KoschtIT Image Gallery v3.1c by Konstantin Tabere

Das Gutshaus Stubbendorf von damals

Allgemeines

Das Gutshaus und das gegenüberliegende Inspektorenhaus wurde 1904/1905 von dem berühmten Architekten Paul Korff für die Familie von Prollius erbaut.

Für die Region außergewöhnlich ist der Baustil.  
Das Haus sollte repräsentativ sein, dem neuen Stil der Zeit (Jugendstil) entsprechen und im Sinne von „ursprünglich“ in die mecklenburgische Region passen.

Die großzügige Treppenanlage, große Eingangshalle mit offenem Kamin und Galerie, die Wohnungen mit den hohen Sprossenfenstern, Flügeltüren, Stuck, Parkett, bunten Bleiglasfenstern und die für die damalige Zeit extrem moderne Zentralheizung wurden von Korff aufwendig gestaltet.

Wir haben das Haus 1998 entdeckt  (besser: das Haus hat uns gefunden) -  in einem sehr maroden Zustand  -  und bis 2012 mit viel Liebe, Aufwand und unter Verwendung von natürlichen Baustoffen (Farben, Ölen, Wachsen etc.) denkmalgerecht restauriert - ganz auf Nachhaltigkeit und Originalität ausgerichtet.

Inzwischen ist das Haus eine wunderbare Umgebung für Gäste geworden. Für Menschen, die das Schöne lieben, sich eine Auszeit nehmen und Kraft schöpfen wollen.

Wir sind glücklich, wenn es diesen Zweck erfüllt!

« zurück